Termine

 

 Veranstaltungen

     

 

          Reiserbörse Pomologenverein NRW

           Nach der Mitgliederversammlung Pomologen-Verein NRW mit Vortrag "Erhalt
          genetischer Ressourcen im Obstbau in NRW"

           Samstag, 10. Februar 2018
     ca. 15.30 Uhr
bis 17:00 Uhr

           Ort: Stiftungshof des NABU Märkischer Kreis,
             Zollhausweg 2 in 58640 Iserlohn

            Genau wie zu dem Vortrag sind zu der Reiserbörse auch alle Interessierten, die nicht
            Mitglied im Pomologen-Verein sind, herzlich willkommen. Natürlich dürfen auch die-
            jenigen, die selber keine Reiser zur Reiserbörse mitbringen können, gerne Reiser mit
            nach Hause nehmen. Es geht darum, möglichst viele Sorten an möglichst vielen Stand-
            orten wieder aufzupflanzen und in Nutzung zu bringen, so dass wir uns über jedes
            mitgenommene und veredelte Reis freuen!

           Wir bitten darum, alle mitgebrachten Reiserbündel sorgfältig mit dem Namen der Sorte,
           mit dem Namen des Reisergebers und ggfls. mit dem Namen des Pomologen, der den
           Sortennamen bestimmt hat, zu beschriften. Nur so kann jeder, der sich Reiser von der
           Börse mitnimmt, später noch sicher die Sorte und den Ursprung der Reiser nach
           vollziehen.
           An dieser Stelle möchten wir aus rechtlichen Gründen noch einmal darauf hinweisen, 
           dass es sich bei der Reiserbörse um einen rein privaten Austausch von Vermehrungs-
           material unter Privatpersonen zu Hobbyzwecken handelt.
           Eine gewerbliche Nutzung der hier ausgetauschten Reiser ist ausgeschlossen. 

          

           Weitere Infos:

           https://www.pomologen-verein.de/nordrhein-westfalen/alle-termine/termin-detail/article/mitgliederversammlung-vortrag-erhalt-genetischer-ressourcen-im-obstbau-in-nrw-und-reiserboerse.html

 

     Seminare & Kurse:

 
Obstwiesen sind wunderschöne und artenreiche Lebensräume, die unsere Landschaft bereichern und uns wohlschmeckendes, gesundes Obst liefern. Für gleichmäßig gute Ernteerträge und um die Bäume gesund zu erhalten, sind regelmäßige Schnitt- und Pflegemaßnahmen notwendig.
 
Wenn Sie die Grundlagen des Obstbaumschnittes erlernen möchten, können Sie einen Schnittkurs besuchen.
 
Die Schulungen vermitteln theoretische und praktische Grundkenntnisse. Es werden auch Fragen zu Standort und Sortenwahl besprochen; Erziehungs- bzw. Verjüngungsschnitte sind Bestandteile des Praxisteils. Individuelle Fragen können geklärt werden. Die Kurse finden zwischen Dezember und März statt.
Um die richtige Apfelsorte für sich zu entdecken bzw. wiederzufinden, eignen sich Kurse und Veranstaltungen mit Sortenprobieren. Die Bandbreite des Angebotes an Apfelsorten richtet sich dabei immer danach, wie gut die Apfelernte im Jahr war.

Mittwoch, 7. März 2018, 14.00-18.00 Uhr
"Obstbaumschnitt" Frühjahrstermin
im LVR-Freilichtmuseum Lindlar 
Leitung Olaf Schriever
Kosten: 19 € + 4 € Material
Infos unter: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
Anmeldung: Kulturinfo Rheinland, Ehrenfriedstraße 19,
50259 Pulheim, Tel. 02234-9921-555,
Fax 02234-9921-300,info@kulturinfo-rheinland.de

Vorschau 2018 Gartenveranstaltungen:
 
 
 
 

Interessierte Dorfgemeinschaften, Firmen oder Vereine können eigene Termine für einen Obstbaum-Schnittkurs vereinbaren.

Ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen.

Weitere Termine – auch überregional – finden sich auf der Seite des Pomologen-Vereins:
http://www.pomologen-verein.de/Termine/termine.html

   

Archiv 2017:

     1. Oktober 2017, 10-18 Uhr, Obstwiesenfest
     im Freilichtmuseum Lindlar mit Apfelausstellung & Sortenbestimmung
     Infos unter: www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de
 
     28. Oktober 2017, 11-14 Uhr, Obstbaumverkauf in Nümbrecht-
     Lindscheid, 
bei der Fruchtsaftkelterei Weber

 


 


 

 

Vorherige Seite: Weitere Obstarten
Nächste Seite: Fotogalerie

News

18.07.2017

"Lokale und regionale Obstsorten im Rheinland – neu entdeckt!"